Leitlinien

Leitlinien | Urheber: Katja Xenikis (Fotolia.de)

Leitlinien | Urheber: Katja Xenikis (Fotolia.de)

„Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag.“
(Wilhelm von Humboldt)

Mein therapeutischer Ansatz ist ganzheitlich. Das bedeutet, dass ich neben körperlichen Symptomen auch psychologische und emotionale Aspekte berücksichtige.

Vielleicht haben Sie auch schon einmal die Erfahrung gemacht, dass Sie in stressigen Zeiten infektanfälliger waren: plötzlich lief Ihre Nase und Ihr Hals wurde trocken und kratzte.

Was viele nicht wissen: Nicht nur die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten steigt in psychisch belastenden Situationen, sondern auch das Risiko für Allergien, Asthma bronchiale, Autoimmunerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Hautkrankheiten, hormonelle Störungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden und viele weitere Krankheiten.

In meine Therapie fließen daher Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie genauso ein wie die der Erfahrungsheilkunde, z.B. der Homöopathie, der Anthroposophischen Medizin und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

„Was also ist der Mensch? Er ist das Wesen, das immer entscheidet, was er ist.“
(Viktor E. Frankl)

Basis einer erfolgreichen Therapie ist das vertrauensvolle und zugewandte Gespräch. Hierbei leiten mich Grundsätze der Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl, der Schematherapie nach Jeffrey Young und der Klientenzentrierten Gesprächsführung nach Carl R. Rogers.

„Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.“ (Albert Schweitzer)

Was ich Ihnen von Herzen wünsche: Ein unbeschwertes Lächeln – und die Zeit, es zu spüren!